Aufmerksamkeit, Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft

Kai Motzkus, 56
Objektsicherungsdienstleiter bei Securitas, Gorleben
Ausgezeichnet als Partner der Feuerwehr (2019)

Die Firma Securitas ist weltweit im Bereich Sicherheitsdienstleistungen aktiv und hier seit Jahren Marktführer. In Deutschland haben wir über 120 Niederlassungen und beschäftigen mehr als 20.000 Mitarbeiter – seit einigen Jahren betätigen wir uns auch auf dem Gebiet des abwehrenden Brandschutzes, betreiben im Kundenauftrag hauptamtliche Werkfeuerwehren und bilden Feuerwehrleute aus. Am Standort Gorleben sind wir für die Sicherheit des Zwischenlagers zuständig. Hier beschäftigen wir rund 70 Mitarbeiter, 18 davon sind in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv – einer davon bin ich selbst.

Ich selbst bin Familienvater, habe 4 Kinder, 4 Schwiegersöhne und bereits 7 Enkel – von diesen 15 „Nachkommen“ sind mittlerweile schon 10 in der Freiwilligen Feuerwehr engagiert, ich bin die Nummer 11. Man kann also sagen, wir sind eine Feuerwehr-Familie. Und das kann man auch auf die Firma übertragen.

Wenn immer es möglich ist, stellen wir unsere Mitarbeiter für das Einsatzgeschehen der Freiwilligen Feuerwehren frei. Durch unseren sensiblen Aufgabenbereich muss natürlich immer eine gewisse Personalstärke vor Ort gewährleistet werden. Müssen jetzt 3 Kollegen zum Einsatz, dann verzichten andere Kollegen eben auch mal auf ihre Freizeit und stellen den Dienstbetrieb hier vor Ort sicher, im schlimmsten Fall kommen sogar Mitarbeiter aus ihren Freischichten zur Arbeit.

Klar bringt es für die Firma und den Dienstbetrieb Nachteile mit sich, wenn plötzlich der Melder geht – sowas kündigt sich ja nicht an, ist nicht planbar. Unser Firmenmotto lautet: „Aufmerksamkeit, Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft“ - das sagt eigentlich alles. Als Dienstleister schützen wir Werte anderer Personen – uneingeschränkt. Da ist es doch für uns als Arbeitgeber toll, wenn unsere Mitarbeiter dieses Motto auch in ihrem Privatleben umsetzen, wenn sie nicht für ihre Hilfe bezahlt werden. Jeder Einzelne kann mit wenig Aufwand viel bewirken.

Als Unternehmen profitieren wir aber auch von dem ehrenamtlichen Engagement unserer Mitarbeiter. Die Themen „Sicherheit“ und „Brandschutz“ sind ja eng miteinander verknüpft, auch im Hause Securitas ist Brandschutz immer ein Thema. Hier profitieren wir als Unternehmen ganz klar, von dem enormen Fachwissen, welches sich die Leute in ihrer Freizeit aneignen. Ganz zu schweigen von den Soft Skills, die ein Feuerwehrmann mitbringt und jeden Arbeitgeber glücklich machen sollte. Leider sehen das noch nicht alle Unternehmer so – ich würde mir wünschen, dass das Ehrenamt Feuerwehr eine breitere Akzeptanz bei den Unternehmern findet. 

Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern:

                 
© 2021 112% Ehrenamt - Deine Feuerwehr für Lüchow-Dannenberg - Ein Projekt des Kreisfeuerwehrverbandes Lüchow-Dannenberg e.V.